Was tun, wenn es in MFIs viele Kredite gibt, aber nichts zu zahlen ist?

  1. Was tun, wenn es zu Verzögerungen kommt?
  2. Welche Maßnahmen sollten MFIs für Ausfaller treffen?
  3. Derzeitige Beschränkungen für das Inkasso in MFIs
  4. Wie verhalte ich mich gegenüber dem Schuldner?
  5. Verlängerung von Mikrokrediten
  6. Restrukturierung von Mikrokrediten
  7. Nehmen Sie einen langfristigen Mikrokredit in Anspruch, der durch Eigentum gesichert ist
  8. Die Beilegung des Problems vor Gericht
  9. Fazit

Preis: ab 0,63%

Alter: bis 75 Jahre

Alter: bis 99 Jahre

Alter: bis 64 Jahre

Alter: bis 90 Jahre

Alter: bis 90 Jahre

Alter: bis 75 Jahre

Alter: bis 65 Jahre

Alter: bis 65 Jahre

Alter: bis 90 Jahre

Alter: bis 90 Jahre

Preis: von 0,39%

Alter: bis 70 Jahre

Alter: bis 70 Jahre

Alter: bis 90 Jahre

Alter: bis zu 80 Jahren

Zinssatz: 0,42%

Alter: bis 75 Jahre

Alter: bis 70 Jahre

Alter: bis 70 Jahre

Preis: von 1,49%

Alter: bis 90 Jahre

Alter: bis 60 Jahre

Alter: bis 65 Jahre

Sie wissen nicht, was Sie in einer Situation tun sollen, in der es viele Kredite in MFIs gibt, aber es gibt nichts zu zahlen? Dies ist ein häufiges Problem. Kreditnehmer geraten in Schuldknechtschaft, wenn sie ihre finanziellen Möglichkeiten überschätzen, wenn sie ihren ersten Mikrokredit beantragen, oder wenn sie aufgrund von Problemen mit der Arbeit oder der Gesundheit nicht in der Lage sind, einen Mikrokredit rechtzeitig zu bezahlen.

Beim Versuch, einen Mikrokredit zurückzuzahlen, nehmen diese Leute den nächsten Kredit auf und geraten immer mehr in Schulden. Sobald das Volumen dieser Zahlungen unmöglich ist, verliert die Person die Möglichkeit, dieses Problem auf eigene Faust zu lösen.

Was tun, wenn es zu Verzögerungen kommt?

Um ein Problem mit minimalen Verlusten zu lösen, ist es wichtig, sich in dieser schwierigen Situation korrekt zu verhalten. Unabhängig von der Art der Person und den Ursachen der Zahlungsrückstände verhält sich die Mehrheit der Schuldner in dieser Situation in etwa gleich:

  • Alleine die Kreditnehmer bemühen sich, möglichst geringe Beträge zur Rückzahlung des Kredits bereitzustellen, unabhängig von den berechneten Zinsen und Strafen.
  • Eine andere Kategorie von Schuldnern vermeidet in jeder Hinsicht die Kommunikation und weigert sich, mit Sicherheitspersonal zu interagieren.

Beide Optionen garantieren keine Lösung des Problems - im Rahmen des Darlehensvertrags hat das MFI das Recht, Strafen und Bußgelder für die Höhe der Schulden zu berechnen, während die Zinsen für Mikrokredite weiterhin berechnet werden.

Dementsprechend steigt das Volumen der Schuldenverpflichtungen exponentiell an und die Person verliert letztendlich die Chance auf einen günstigen Ausgang für den Fall.

Dementsprechend steigt das Volumen der Schuldenverpflichtungen exponentiell an und die Person verliert letztendlich die Chance auf einen günstigen Ausgang für den Fall

Welche Maßnahmen sollten MFIs für Ausfaller treffen?

Mikrofinanzunternehmen, die im rechtlichen Rahmen tätig sind, haben das Recht:

  • den Kreditnehmer an die Rückzahlungsfrist des Mikrokredits erinnern;
  • Benachrichtigen Sie ihn über das Vorhandensein von überfälligen Schulden per Telefon, kommen Sie zum Schuldner ins Haus, um die Situation zu lösen;
  • Schuldverpflichtungen und alle Informationen über Schuldner an Inkassobüros übertragen;
  • Klage vor Gericht einzureichen und Streitigkeiten in Übereinstimmung mit den Normen der russischen Gesetzgebung beizulegen;
  • Rückgriff auf die Verhängung von Geldstrafen und Bußgeldern.

Mit einer Verzögerung von mehr als 90 Tagen werden Kreditnehmer als säumige Kreditnehmer auf die schwarze Liste gesetzt. Ihre Kreditwürdigkeit erweist sich als hoffnungslos fehlerhaft, und es ist diesen Bürgern fast unmöglich, in Zukunft einen Kredit zu erhalten. Mit einer Verzögerung von mehr als 90 Tagen werden Kreditnehmer als säumige Kreditnehmer auf die schwarze Liste gesetzt

Derzeitige Beschränkungen für das Inkasso in MFIs

Experten empfehlen dringend, dass Sie nur bei legalen MFIs finanzielle Unterstützung in Anspruch nehmen. Diese Organisationen stehen unter der strengen Kontrolle der Aufsichtsbehörde und halten sich strikt an deren Anforderungen:

  1. Die zulässige Höhe der Strafen beträgt nicht mehr als 20% pro Jahr (0,05% pro Tag) des geschuldeten Betrags.
  2. Ab dem 101. Verzugstag werden zusätzlich die Verzugszinsen in Höhe von 0,01% pro Tag berechnet.
  3. Die maximale Verschuldung darf das Dreifache des Volumens des Kreditkörpers nicht überschreiten.
  4. Das Sicherheitspersonal der MFIs darf einen Kreditnehmer und seine Familienangehörigen nicht mit physischer Gewalt bedrohen, eine Person erpressen und einschüchtern.
  5. Anrufe in der Nacht, Schäden an persönlichem Eigentum, Drohungen jeglicher Art sowie übermäßige Bußgelder und Zinsen sind illegal und führen zu einem übermäßigen Anstieg der Verschuldung.

Informationen über den Schuldner werden frühestens 30 Tage nach Ablauf der Vertragslaufzeit an das Inkassobüro übermittelt - bis zu diesem Zeitpunkt kommunizieren Mitarbeiter des Gläubigerunternehmens mit dem Kunden.

Wie verhalte ich mich gegenüber dem Schuldner?

Wenn sich eine Person verspätet hat, ist es ratsam, sofort einen Mitarbeiter eines Mikrofinanzunternehmens zu kontaktieren, die Situation zu erläutern und den voraussichtlichen Zahlungstermin anzugeben. Zumindest die Kreditnehmer der MFIs sind an einer friedlichen Lösung des Problems interessiert, weshalb die Wahrscheinlichkeit, in der Anfangsphase einen Kompromiss zu finden, sehr hoch ist.

Die Entscheidung wird in jedem Fall persönlich getroffen - die Bediener werden den besten Ausweg finden, wenn die Person wirklich an der Lösung dieses Problems interessiert ist.

Mitarbeiter können dem Schuldner für kurze Zeit (2-5 Tage) einen Verzug gewähren Mitarbeiter können dem Schuldner für kurze Zeit (2-5 Tage) einen Verzug gewähren. In einigen Situationen stimmen die MFIs sogar zu, die Zinsen für diesen Zeitraum einzufrieren. Bei erneutem Verstoß gegen die Bestimmungen des Vertrages werden Zinsen und Vertragsstrafen für diese Tage in voller Höhe berechnet.

Verlängerung von Mikrokrediten

Die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, Zahlungen aufzuschieben, ist die Ausgabe einer Mikrokreditverlängerung. Dieser Service für Kreditnehmer, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden, wird von fast allen MFIs angeboten.

Die Regeln für die Erneuerung eines Mikrokredits in jedem MFI können unterschiedlich sein - die genauen Bedingungen sind in der offiziellen Dokumentation auf der Website und im persönlichen Darlehensvertrag aufgeführt:

  1. In den meisten MFIs wird der Rollover-Service kostenlos angeboten, sofern der Kreditnehmer zuvor die bereits aufgelaufenen Zinsen zurückgezahlt hat.
  2. In anderen Unternehmen wird dem Kunden zusätzlich eine einmalige Verlängerungsgebühr in Rechnung gestellt (1-3% des geschuldeten Betrags).
  3. Es gibt eine dritte Kategorie von MFIs, die bei einer Verlängerung automatisch die Kreditzinsen erhöhen - d. H. Für jeden Tag der Verlängerung eines Mikrokredits wird eine Gebühr erhoben.

Die wiederholte Verlängerung dringender Mikrokredite ist zulässig. Die maximale Anzahl von Verlängerungen ist gesetzlich begrenzt - nicht mehr als sieben im Jahr 2018 und nicht mehr als fünf - und beginnt im Jahr 2019.

Um den Dienst zu aktivieren, reicht es aus: Um den Dienst zu aktivieren, reicht es aus:

  • Wählen Sie im persönlichen Konto des Darlehensnehmers die Option „Darlehen verlängern“.
  • eine bequeme Zahlungsoption für aufgelaufene Zinsen angeben (von der Karte, über Selbstbedienungsterminals, von einem E-Wallet-Konto usw.);
  • die aufgelaufenen Zinsen zahlen (der Betrag wird automatisch berechnet);
  • Bestätigen Sie den Vorgang im LC.

Für einen Kunden ist eine aufgeschobene Zahlung der beste Weg, um ein Schuldenproblem zu lösen. Eine Verlängerung gibt einer Person zusätzlich die Möglichkeit, den richtigen Betrag zu finden, Verzögerungen zu vermeiden und ihre Bonität nicht zu beeinträchtigen.

Die Verlängerung von Mikrokrediten ist auch für den Kreditgeber von Vorteil, da der Kunde in diesem Fall freiwillig Zinsen für alle Tage zahlt, an denen er die geliehenen Mittel verwendet. Darüber hinaus ermutigen die MFIs die Kreditnehmer, sich erneut an diesen Dienst zu wenden, indem sie ihnen die Treue halten.

Wenn eine Person mehr als 2-3 offene Mikrokredite hat, wird eine Stundung der Zahlung nicht nur das Problem lösen, sondern die Situation noch verschlimmern.

Der Schuldner ist gezwungen, Zinsen zu zahlen, kann jedoch die Kredite nicht vollständig zurückzahlen. In diesem Fall muss er einen anderen Ausweg finden.

Restrukturierung von Mikrokrediten

Wenn eine Situation eingetreten ist, in der ein Kunde viele Kredite an MFIs vergeben hat, aber nichts zu zahlen ist, hat er das Recht, bei der Organisation einen Antrag auf Umschuldung zu stellen.

Dazu müssen Sie eine Erklärung mit den Gründen für die Verspätung verfassen und beglaubigte Kopien der Belege beifügen, aus denen die Richtigkeit des Antragstellers hervorgeht.

Gute Gründe sind:

  • Gesundheitsprobleme: schwere Krankheit, Trauma, lange Krankenhausbehandlung usw.
  • unverschuldeter Verlust der Beschäftigung (durch Kürzung, Invalidität usw.)

Der Antrag muss per Einschreiben mit Benachrichtigung an die Postanschrift des Gläubigerunternehmens geschickt werden. Es wird von einer Sonderkommission geprüft, und dem Kreditnehmer werden akzeptable Optionen für Ratenzahlungen oder Zahlungsaufschub angeboten, falls dies als gültig befunden wird.

In diesem Fall wird eine Zusatzvereinbarung geschlossen, in der die neuen Rückzahlungsbedingungen festgelegt sind. Aktuelle Zinsen ab diesem Zeitpunkt werden nicht berechnet. Verstößt eine Person gegen diese Bedingungen, werden die von den Serviceregeln auferlegten Strafen erneut auf sie angewendet.

Nehmen Sie einen langfristigen Mikrokredit in Anspruch, der durch Eigentum gesichert ist

Sie wissen nicht, was Sie tun sollen, wenn Sie den Kredit nicht bezahlen können? Wir empfehlen Ihnen, einen Kredit bei einer Bank aufzunehmen oder einen langfristigen Kredit für die Sicherheit Ihrer Immobilie aufzunehmen, oder unter der Garantie einer Einzelperson.

Solche Mikrokredite stellen MFIs zur Verfügung „Profi-Gutschrift , Glavfinance, Center for Loans und einige andere Unternehmen. Die Zinsen für langfristige Mikrokredite beginnen bei 0,24% pro Tag (für Kredite mit einer Laufzeit von 2 bis 2,2% pro Tag), der für Privatpersonen maximal verfügbare Betrag beträgt bis zu 1 Million Rubel.

Der Darlehensnehmer kann die Schulden in gleichen Raten zurückzahlen, was das Familienbudget nicht belastet - einmal pro Woche oder einmal im Monat.

Als ein Versprechen kann handeln: Als ein Versprechen kann handeln:

  • Wohn- und Gewerbeimmobilien;
  • Autos;
  • Grundstücke.

Für die Registrierung eines Mikrokredits müssen Sie das MFI-Büro persönlich aufsuchen und Dokumente vorlegen, die den Besitz der Sicherheiten bestätigen.

Wenn die Person Sicherheiten oder Garantien für Dritte stellt, kann sie versuchen, ein Bankdarlehen zur Refinanzierung bestehender Schulden zu beantragen.

Solche Dienstleistungen werden von einigen Kreditinstituten erbracht: Tinkoff Bank, Touch Bank, Vostochny Bank. In diesen Instituten ist der Zinssatz höher als in konventionellen Banken, aber für den Kreditnehmer ist dieses Angebot rentabler als die Überzahlung für die Erneuerung von Mikrokrediten in MFIs.

Wenn Sie ein Darlehen oder ein Darlehen zur Tilgung bestehender Schulden aufnehmen, können Sie sich an einen privaten Kreditgeber wenden. Dabei ist jedoch zu beachten, dass in diesem Fall ein viel größeres Risiko besteht und die Überzahlung viel höher ausfällt.

Die Beilegung des Problems vor Gericht

Wenn es nicht möglich ist, zwischen dem Kreditgeber und dem Kreditnehmer ein gegenseitiges Verständnis zu finden, bleibt die Möglichkeit einer gerichtlichen Beilegung des Problems bestehen. Sie sollten sich nicht vor einer solchen Entwicklung fürchten - die Aktivitäten des MFI werden von der Zentralbank der Russischen Föderation kontrolliert. Die Aufsichtsbehörde untersagt Organisationen, den festgelegten Zinssatz und die Höhe der Schulden zu überschreiten. In diesem Fall ist der Kreditnehmer sicher, dass das Problem im Rechtsbereich gelöst wird.

Daher hat das MFI für Laufzeitdarlehen, die bis einschließlich 2016 aufgenommen wurden, kein Recht, Zinsen nach Ablauf der Vertragslaufzeit zu berechnen. Schon gewesen Präzedenzfall als der Oberste Gerichtshof die MFI aufforderte, den Rückforderungsbetrag auf einen Betrag zu reduzieren, der der Kreditstelle angemessen ist.

Darüber hinaus muss beachtet werden, dass eine Gläubigergesellschaft nur dann einen Rechtsstreit einleiten kann, wenn sie eine offizielle Registrierung im staatlichen Register der MFIs hat. Jeder Kreditnehmer kann auf der offiziellen Website der Bank von Russland Informationen über Teilnehmer am Mikrofinanzmarkt abrufen.

Wenn die Organisation keine Erlaubnis zur Durchführung von Mikrofinanzaktivitäten hat, kann der Kreditnehmer eine Klage beim Gericht einreichen, und die Schuld wird aufgelöst.

Darüber hinaus hat der Kläger das Recht, den Forderungsbetrag anzufechten, wenn er nachweist, dass der Vertrag versklavende Bedingungen enthält und nicht den Anforderungen der geltenden Gesetzgebung entspricht.

In Anbetracht der schwierigen finanziellen Situation ist der Schuldner berechtigt, Belege beim Gericht einzureichen und Raten (Stundung) zur Begleichung der Schuld zu beantragen oder ein Insolvenzverfahren für eine Person einzuleiten.

Wenn das Gericht die Richtigkeit des Gläubigers anerkennt, wird der Schuldner das Eigentum für diesen Betrag verhaften.

Gerichtsvollzieher werden damit beschäftigt sein, die Schulden einzutreiben, aber wenn:

  • Gerichtsvollzieher sind nicht in der Lage, einen Schuldner zu finden;
  • die Person hat keine offizielle Arbeit;
  • Auf den Konten befinden sich keine Guthaben und laufenden Einnahmen.
  • es gibt keine zu beschreibende Eigenschaft,

dann wird das Inkasso vorübergehend ausgesetzt, und tatsächlich wird die Schuld als „hoffnungslos“ anerkannt.

In einigen Fällen ist der Prozess daher eine akzeptable Option für eine Person, die keine Chance hat, eine Schuld in einem MFI zurückzuzahlen.

In einigen Fällen ist der Prozess daher eine akzeptable Option für eine Person, die keine Chance hat, eine Schuld in einem MFI zurückzuzahlen

Fazit

Wenn Sie sich in einer solch unangenehmen Situation befinden, raten wir dringend davon ab, die Angelegenheit mit der Übertragung von Schulden an ein Inkassobüro in Verbindung zu bringen, da ihre Inkassomethoden bei den Bürgern viele Beschwerden hervorrufen.

In einer Situation, in der Sammler illegale Druckmethoden auf den Schuldner anwenden, müssen Sie dies bei der Staatsanwaltschaft und der Polizei beantragen. Denken Sie jedoch daran, dass sich eine Rückzahlung nicht vermeiden lässt, wenn Mikrokredite in einem legalen MFI aufgenommen wurden.

Wenn es in MFIs viele Kredite gibt, aber nichts zu zahlen ist, empfehlen wir Ihnen, den erforderlichen Betrag bei Freunden oder Verwandten zurückzuerhalten oder das Problem friedlich zu lösen, nachdem Sie sich mit dem Kreditmanager über die Ratenzahlung geeinigt haben.

Haben Sie etwas zum Thema hinzuzufügen? Hinterlasse einen Kommentar, deine Meinung ist uns wichtig!

Top Darlehensangebote