In Russland sind die Lebenshaltungskosten gesunken. Und was ist mit der Ukraine?

  1. Zwei Jahre mit Sanktionen: Ergebnisse
  2. Ukraine: Schulden Tsunami und Pitch Hell Mass Defaults
  3. Gold Polubotka als nationale Idee, oder warum brauchen wir alle?
  4. "Poroschenko hat uns an die Türken und Araber verkauft": ein Nachwort zum Besuch des ukrainischen Präsidenten in der Türkei


"Das Leben wird teurer, Großmütter werden billiger" - dieser Satz scheint von dem Helden einer alten, noch sowjetischen Komödie ausgesprochen worden zu sein, meiner Meinung nach "The Genius of the Scam" mit Abdulov in der Titelrolle. In meinen Anfangsjahren war die Hauptbotschaft der Komödie für mich einfach: Spielen Sie nicht mit dem Staat, achten Sie das Strafgesetzbuch und verdienen Sie Geld für Marmorfleisch und Witwe Clicquot. Wenn Sie an einen sozialen Zustand glauben, werden Sie in einem Pflegeheim sterben.

Im Laufe des nächsten Vierteljahrhunderts überlagerte dieser Lebenslauf die Lebenserfahrung des Lebens in Staaten mit unterschiedlichem Entwicklungsgrad des Kapitalismus. Bis zu dem, was unsere Liberalen als sozial bezeichnen.

Russland Per Definition kann es keinen Staat mit einer gut etablierten Wirtschaft beanspruchen. Der potenzielle Wohlstand, alle Arten von „nachgewiesenen Rohstoffreserven“ und andere potenzielle Möglichkeiten in der gegenwärtigen Realität ändern nichts. Russland und seine Bürger haben es schwer, wieder aufzusteigen. In der Zwischenzeit ...

Bisher hat die Regierung von Medwedew das Existenzminimum pro Kopf für das vierte Quartal 2015 um 2,28% gesenkt - im Durchschnitt auf 9 Tausend 452 Rubel. Es ging um 221 Rubel zurück. im Vergleich zum dritten Quartal (9 Tausend 673 Rubel.). "Die Abnahme dieses Indikators ist mit einer Abnahme der Lebensmittelkosten als Teil des Existenzminimums verbunden."

Es gibt noch viele Zahlen in der Kabinettsentschließung, die auf dem offiziellen Internetportal für rechtliche Informationen veröffentlicht wurde, aber diese genügt, um zu verstehen, was passiert. Die Reaktion der Bevölkerung Russlands wird erwartet - die Menschen sind empört. Was ist die "Preissenkung", wenn alles hoch geht?

Die Forschungsholding "Romir" veröffentlichte die Ergebnisse von Durchschnittskontrollen für Februar 2016. Es stellt sich heraus, dass der durchschnittliche Einwohner Russlands, als er im Februar dieses Jahres in den Laden ging, im Vergleich zum Januar 13,5% weniger ausgab - 499 Rubel.

Zwei Jahre mit Sanktionen: Ergebnisse

Solche Ausgaben entsprechen den Indikatoren von vor zwei Jahren, als die Preise niedriger waren und es möglich war, mehr als fünfhundert Rubel zu kaufen. Eine weitere für das Verständnis wichtige Zahl wurde veröffentlicht: In den Supermärkten wurde zum ersten Mal seit Ende 2013 eine Durchschnittsrechnung in Höhe von 887 Rubel ausgestellt, die unter 1000 Rubel fiel.

Es ist sinnlos, mit dem Offensichtlichen zu streiten - der Lebensstandard eines durchschnittlichen Russen ist gesunken. Aber um zu verstehen, welche Art von Sturz Sie haben, brauchen Sie eine Seitenansicht. Und dafür ist der Durchschnittsbürger der einst brüderlichen Ukraine bestens gerüstet, der nun bestrebt ist, in ein wohlgenährtes und reiches Europa zu fließen. Doch dazu später mehr.

Lassen Sie mich daran erinnern, dass die russischen Liberalen es nicht müde sind, die Ukraine als Beispiel für Russland zu nennen. Dort warfen sie die Fesseln der „Schaufel“ ab, „lösten das russische Joch“ und nur vorübergehende Schwierigkeiten trennen die Bewohner von Nezalezhnaya vom Tor. Das gleiche, um das sich jeder Russe bemühen sollte.

Ich wage es, Sie daran zu erinnern Ukraine - nicht Moldawien und nicht Georgien. Es war die reichste Republik der Union in einer geografisch sehr vorteilhaften Lage mit einem im Vergleich zu Russland hervorragenden Klima, der reichsten schwarzen Erde der Welt, dem eigenen Erdgas, der größten Fischereiflotte der Welt, der entwickelten Industrie und der Straßeninfrastruktur. Im Gegensatz zu Russland konnte sich der neu entstandene unabhängige Staat von der UdSSR ohne einen Cent Schulden befreien. Ideal für ein erfülltes Leben.

Nach einem Vierteljahrhundert liegt das Durchschnittsgehalt eines in der Ukraine ansässigen Arbeitnehmers bei knapp 150 US-Dollar. Ja, sie zählen dort immer noch in Dollar, denn alles Leben wird durch den Kurs der lokalen Währung der Griwna zum amerikanischen Dollar bestimmt. ALLES Leben und ALLE Preise - von den Kosten eines Brotlaibs bis hin zu Benzin und Energie. Obwohl in diesem Land Öl produziert wird, gibt es sieben eigene Raffinerien (die meisten funktionieren nicht, wie alle anderen großen Unternehmen).



Also, mit dem aktuellen Kurs von 150 Dollar in Russland - etwa 10,5 Tausend Rubel. Ganz in der Nähe der Lebenshaltungskosten, die Ministerpräsident Medwedew noch weiter gesenkt hat. Übrigens, dieses durchschnittliche ukrainische Gehalt entspricht fast dem Existenzminimum für die arbeitsfähige Bevölkerung Russlands - zehntausend 187 Rubel.

Ukraine: Schulden Tsunami und Pitch Hell Mass Defaults

Ich vergleiche nicht speziell mit dem Durchschnittsgehalt in Russland von 32-33 Tausend - der Unterschied ist zu groß. Man muss nur verstehen, dass das Existenzminimum in Russland das Durchschnittsgehalt eines Ukrainers ist, das die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung nicht erhält. Natürlich wie in Russland. Aber der russische vom durchschnittlichen russischen Gehalt bis zum Existenzminimum ist ein langer Weg - mehr als zwanzigtausend Rubel, und der frühere durchschnittliche Bruder ist Null - er ist bereits am Rande des Hungers.

Daran schließt sich in der Regel der Einwand an, dass die Preise in der Ukraine deutlich unter denen in Russland liegen. Einmal war es. Aber heute müssen wir damit beginnen, dass wir nach Europa gehen und die Anforderungen heilig erfüllen IWF In der Ukraine stiegen die Preise für Versorger stark an. Infolgedessen kostet eine gewöhnliche Zweizimmerwohnung in einer gewöhnlichen ukrainischen Stadt (nicht in Kiew) ungefähr 100 USD pro Monat. Der billigste "Chruschtschow" mit den niedrigsten Tarifen, in denen die Zähler absolut alles verbaut sind und auch alles sparen, kostet zwei Einwohner etwas mehr als 50 Dollar im Monat.

Vernetzung unter Kosten: SDPT - Kommunal - 1,57 UAH. für 1 qm Lebensraum; Müllabfuhr - 11.50 von der 1. registrierten Person; Heizung - 16,77 UAH. für 1 qm Lebensraum; heißes Wasser - 39,05 pro 1 Kubikmeter; kaltes Wasser - 11,48 pro 1 Kubikmeter; Gas - 64,69 UAH. für zwei Personen in einer Wohnung mit einem Gasherd; Telefon - 44,59 - monatliche Gebühr. Was bedeutet es, für zwei Räume die Hälfte oder sogar zwei Drittel des Verdienstes (nämlich des Verdienstes) auszugeben, den jeder Einwohner Russlands selbst auswerten kann?

Ich werde mir erlauben, mit der Krim zu vergleichen, und wie die Einheimischen sagen: "Die Preise haben sich nicht geändert." Zwei separate große Zimmer im ersten Stock eines Privathauses mit gemeinsamer Küche, Toilette und Dusche, alle Kosten, einschließlich Reinigung und Wäschewechsel (oh ja - plus Garten), fünf Minuten vom Meer entfernt, kosten 4,5 Tausend Rubel. pro Monat, wenn Sie diese Villen von Mai bis Oktober schießen. Lebe das ganze Jahr über - es wird noch billiger. Und das sind keine Nebenkosten - es ist auch die Arbeit der Eigentümer und ihrer Gewinne!

Ok, Krim. Genosse lebt in einer Zweizimmerwohnung "Stalinist" in Moskau (Metro Perwomajskaja). In diesem Winter beliefen sich alle Nebenkosten auf 4,5 Tausend Rubel. In Moskau! Weniger als die Hälfte des Existenzminimums in Russland! Und zwei Drittel des Durchschnittsgehalts in der Ukraine.

Nun zu den Preisen. Benzin ist in der Ukraine doppelt so teuer. Maschinen kosten auch viel mehr - das ist nicht für den durchschnittlichen Ukrainer. Es ist besser, über das Tägliche zu sprechen. Seit dem letzten Winter ist das Fleisch 100 km von Moskau im Preis gefallen und ist sehr bedeutend - von 280-300 auf 216 Rubel. Dies ist entbeintes Schweinefleisch im Supermarkt, auf dem Markt im Dorf und am Ausgang der Fleischfabrik.

In der Ukraine (berichtet von Odessa) sind die Preise wie folgt (ich werde die billigsten Preise in hryvnias mit der Rate von 27 UAH für 1 Dollar zitieren):

- Sonnenblumenöl 1l. - 24.08;
- Buchweizen Zirka - 29,98 pro 1 kg;
- Zirka Reis - 14,28 UAH pro 1 kg;
- Weizengrütze Zirka - 5,28 UAH. für 1 kg;
- Grieß Sieben - 7,35 pro 1 kg;
- Mai Tee 50 g - 16,77 UAH;
- Sieben Mehl - 7,99 UAH pro kg;
- Sieben Nudeln für 500 g. - 6,95 UAH;
- Eier - 2,87 pro 1 Stück;
- Milch - 12 UAH für 1 Liter;
- Weißes Mittagsbrot - 7,70 pro 900 Gramm.

Ich betone - das sind die billigsten Produkte, nicht "Hartweizennudeln" und keine C0-Eier. Doch selbst solche Eier kosten heute in einem örtlichen Geschäft 60 Rubel und nicht den billigsten großblättrigen „Maysky-Tee“ - 34 Rubel. (In Odessa - mehr als 90 Rubel.). Für alle importierten Waren - auch für spezielle Reinigungsmittel wie Kontaktlinsen - sind die Preise in der Ukraine doppelt so hoch wie in Moskau.

Gold Polubotka als nationale Idee, oder warum brauchen wir alle?

Das einzige und bedingungslose Plus ist, dass das Reisen im Stadt- und Vorortverkehr in der Ukraine heute billiger ist als in Russland.

Die brüderlichen Nachbarn, die gestern erfolgreich in die EU gezogen sind, überleben also wirklich. Teilweise ist es Neid, der die russophoben und hasserfüllten Schreie bestimmt, die von den tollwütigsten und verantwortungslosesten Maidan-Springern ausgehen.

Bei all diesen Vergleichen mag ein gewöhnlicher Einwohner Russlands argumentieren, dass es sinnlos ist, sein Leben mit den Idioten zu vergleichen, die ihr Land zerstört haben - man sollte sich bemühen, nach europäischen Qualitäten zu leben. Aber die Sache ist, dass die Ukraine seit 25 Jahren nach ihnen strebt. Darüber hinaus spricht die Europäische Union immer wieder über den Erfolg auf diesem Weg. Die Tatsache, dass "ein bisschen mehr, ein bisschen mehr. Der letzte Kampf ist der schwerste ... ".

Hier erinnern sich nur immer mehr Bewohner der Ruinen der Ukraine an die nächste Zeile dieses Liedes: "Und ich bin in Russland, ich will nach Hause ...".

Ich brauche nicht nach Europa zu streben, meine lieben Bewohner Russlands. Und um Ihren Lebensstandard mit dem zu vergleichen, von dem Ihnen erzählt wird oder der vom Fenster eines Touristenbusses aus sichtbar ist, ist es auch. Es gibt dort keinen "Wohlfahrtsstaat" und das hat es auch nie gegeben.

Nur ein Beispiel aus dem Leben meiner engen Freunde, die nach und nach nach Portugal gezogen sind. Der 40-jährige Vater der Familie ist vor etwa 13 Jahren aus dem Krankenhaus ausgeschieden - ein Chirurg der Extraklasse, Ph.D. Fünf Jahre lang arbeitete er als Gärtner und 18 Stunden am Tag als Hilfsarbeiter. Er nagte an seinem Diplom und seiner Qualifikationsbestätigung und begann als Arzt zu arbeiten, wobei er seine Frau (auch einen Arzt) und seine Tochter vom Gymnasium hinter sich her schleppte.

In der Krise 2008/09 waren sie eine typische erfolgreiche hochbezahlte Familie. Sie arbeiteten wie verdammt ohne beinahe freie Tage, als alle Leute auf Kredit ein kleines dreistöckiges Haus und ein Auto kauften. Wenn Sie entscheiden, wo die Tochter studieren möchte, ist es natürlich besser, nach England zu gehen - nach Cambridge.

Nach der Krise hob der Staat die Steuern an und verringerte das marginale Familieneinkommen, woraufhin der Steuersatz stark anstieg. Gleichzeitig haben alle EU-Staaten die Möglichkeit eingeschränkt, auf ihrem Hoheitsgebiet zusätzliches Geld für Bürger der Nachbarländer zu verdienen. Nun, all unsere Probleme haben auch stattgefunden - die Preise steigen, das Einkommen nicht, es gibt Probleme mit der Arbeit und Sie müssen Kredite bezahlen. Über Cambridge musste man vergessen. Auch auf Reisen in ihre historische Heimat. Um Kredite zurückzuzahlen und die Ausbildung ihrer Tochter in Italien zu bezahlen (dort günstiger), arbeiten die Menschen zwei Jobs und am Wochenende auch ein bisschen.

"Poroschenko hat uns an die Türken und Araber verkauft": ein Nachwort zum Besuch des ukrainischen Präsidenten in der Türkei

Für einen gelegentlichen Beobachter ist alles in Ordnung - ein Herrenhaus, mehrmals im Jahr für 3-7 Tage irgendwo in den Alpen, in Paris, auf den Malediven. Gutes, erfolgreiches Leben, 160 Tausend Euro jährliches Familieneinkommen. Schönheit !!!

Und arbeite 16 Stunden am Tag. Und kein Wochenende, außer für die gleichen Ausflüge. Und die ständige Angst, krank zu werden - dann eine Katastrophe, eine Verzögerung bei der Ausleihe, ein Absturz ... Sie sind bereits weit über 50, es sind noch 15 Jahre bis zu einer solchen Arbeit. Näher an 70 neue Europäer werden die Möglichkeit haben, friedlich in ihrer Villa zu leben und in ihre Heimat zu reisen.

Sie sollten sich also nicht in fremde Länder begeben - sie erwarten uns dort nicht. Es ist einfacher und besser, Ihre Zukunft in Ihrer Heimat aufzubauen. Und dafür ist es notwendig, die Regierung zu beschuldigen und über den Rückgang des Lebensstandards empört zu sein, über korrupte Beamte zu schreiben und Bestechungsgeldnehmer zu fassen.

All dies muss von uns selbst und zu Hause erledigt werden. In seiner Freizeit von der Hauptarbeit. Ohne Maidan und Revolution. Dann wird das Leben in zehn Jahren viel besser sein als das jetzige, unabhängig davon, welche Sanktionen verhängt werden und wer sich an uns wendet.

Denken Sie daran, wie jeder in Russland vor nur 15 Jahren lebte. Und 20? Kennen Sie den Unterschied zwischen Antworten aus Russland und der Ukraine? In der Ukraine lebten sie dann gut und friedlich, und heute sind sie schlecht und kämpfen. In Russland ist alles genau umgekehrt. Diese Zustände bewegen sich in entgegengesetzte Richtungen.

Die Ukraine erniedrigt sich und scheint nach Europa zu ziehen. Mit der vollen Unterstützung des Westens.

"Es ist gut dort, aber ich muss nicht dorthin."

Autor:





Abonnieren Sie den Stockinfocus-Kanal und informieren Sie sich als Erster über die wichtigsten Neuigkeiten und Ereignisse des Tages.